Ausbildung

Höhere Abteilungen

mehr   Elektronik und
        Techn. Informatik


mehr   Elektrotechnik        

mehr   Informatik        

mehr   Maschinenbau        

mehr   Wirtschafts-
        ingenieure


Fachschulen

mehr   Elektronik und
        Techn. Informatik

mehr   Elektrotechnik        
 
mehr   Maschinen- und
        Fertigungstechnik


Abendschulen

mehr   Elektrotechnik        

mehr   Maschinenbau        
 

Bei der Internationalen Informatik Olympiade in Russland


 

Herzliche Gratulation unseren Schülern Stefan Kurzbauer und Simon Lehner-Dittenberger (4AHIF), die sich nach der Teilnahme am Vorbereitungscamp an der TU Wien und dem Bundeswettbewerb in Wörgl dazu qualifizierten, gemeinsam mit zwei anderen Schülern, Österreich bei der Internationalen Olympiade in Informatik (IOI) zu vertreten. Unsere Schule stellt damit den größten Anteil der österreichischen Delegation!

 

Beiden Schülern gelang die beachtliche Leistung, sich in sämtlichen Vorentscheiden gegen eine Vielzahl an Mitbewerbern für die Teilnahme an der IOI durchzusetzen. Die Olympiade selbst findet vom 12. bis 19. August 2016 in Kazan, Russland, statt. Dabei haben die Kandidaten unter großem Zeitdruck mehrere Aufgaben zu bewältigen, welche die Bereiche Mathematik, Geometrie, Logik, Algorithmik und Optimierung sowie die Programmiersprachen C, C++, Pascal und Java betreffen. - Lehner-Dittenberger ist übrigens bereits zum zweiten Mal in Folge am IOI vertreten! Erst letzten Sommer trat er zu diesem internationalen Großbewerb in Kasachstan an und erreichte eine tolle Platzierung!
 
Simon und Stefan, das ganze Team der Abteilung Informatik ist sehr stolz auf eure IOI-Teilnahme! Wir wünschen euch alles Gute und viel Erfolg für diesen finalen Wettbewerb in Russland sowie eine schöne, erlebnisreiche Reise! 
 
Für genauere Informationen zu dem Vorentscheid in Wörgl, klicken Sie bitte folgenden Link: