Ausbildung

Höhere Abteilungen

mehr   Elektronik und
        Techn. Informatik


mehr   Elektrotechnik        

mehr   Informatik        

mehr   Maschinenbau        

mehr   Wirtschafts-
        ingenieure


Fachschulen

mehr   Elektronik und
        Techn. Informatik

mehr   Elektrotechnik        
 
mehr   Maschinen- und
        Fertigungstechnik


Abendschulen

mehr   Elektrotechnik        

mehr   Maschinenbau        
 

NÖ Nachwuchs-Ingenieurs-Preis VEKTOR“ (WKO NÖ)


 

Schüler des 5. Jahrgangs der Informatik-Abteilung/HTL St. Pölten nahmen am 16. 04. 2018 am Wettbewerb „NÖ Nachwuchs-Ingenieurs-Preis VEKTOR“ der Wirtschaftskammer Niederösterreich teil. Hierbei traten 19 Projektarbeitsgruppen von unterschiedlichen Schulen und Abteilungen gegeneinander an.

 

 

 

Bewertet wurden diese Projekte u.a. anhand ihrer Präsentationsqualität, ihres Innovationswerts, ihrer Umsetzbarkeit etc. Beurteilt wurden die Arbeiten von einer Jury, die sich u.a. aus Mitgliedern der Fachgruppe des Ingenieurbüros Niederösterreich und des Landesschulinspektors HR DI. Dr. Wilhelm König zusammensetzte.

Die Gewinner des Preises, die Schüler der Klasse 5CHIF Daniel Niederhametner, Christopher Pany, Michael Selinger und Paul Strondl, bildeten die Projektgruppe „HMW – Health Monitoring Wearable“. Als Projektarbeit wurde ein Wearable umgesetzt, welches Vitaldaten (Puls, Temperatur und Sauerstoffsättigung im Blut) des menschlichen Körpers erfasst und diese an ein Mobiltelefon weiterleitet. Zweck dieser Arbeit war es hierbei, Krankheiten über einen längeren Zeitraum zu überwachen und in Notfällen sogar Alarme auszusenden sowie eine/n Pfleger/in über den Krankheitszustand einer Person zu informieren. Digitalisierung im Gesundheitssektor – die Schüler ergriffen mit dieser Arbeit ein bedeutsames, auch gesellschaftsrelevantes Thema, ganz am Puls der Zeit!

Die Preisübergabe erfolgte vom Obmann der Fachgruppe des Ingenieurbüros Niederösterreich Herrn Ing. Helmut Pichl. Des Weiteren wurden die Bestreiter dieses Contests genau zu ihrem Projekt und dessen Zukunftsprognosen befragt.

Die Gewinner-Projektgruppe betont, dass dieses Event eine tolle Gelegenheit war, ihr Können und die über Monate hinweg geleistete Arbeit präsentieren zu dürfen und dafür auch „Lorbeeren zu ernten“. Durch die breite Fächerung der unterschiedlichen Abteilungen von verschiedenen Schulen konnte spezifisches Know-How ausgetauscht werden; der Contest wurde somit zu einem inspirierenden Tag für alle Beteiligten.

Die HTL St. Pölten freut sich sehr über den Erfolg ihrer Schüler und wünscht ihnen sowohl für diesen tollen Gewinn als auch für die kommende Reife- und Diplomprüfung alles Gute!

 Hier der Link zu weiteren Berichterstattungen:

https://news.wko.at/news/niederoesterreich/Ingenieurbueros:-Nachwuchspre...

 

 

(v.l.n.r.): die Preisträger Christopher Pany, Daniel Niederhametner, Paul Strondl und Michael Selinger (5CHIF)